Login

Kontakt

Unwetter

EN

Schulprofil der DESM

Die Deutsche Europäische Schule Manila bildet gemeinsam mit dem Lycée Français de Manille (LFM) die Dachorganisation European International School (EIS). Sie gehört außerdem zum Netzwerk der UNESCO-Schulen.

 

Die DESM teilt sich mit dem LFM den gemeinsamen Campus, den Eurocampus. Die Errichtung des Eurocampus ist ein direktes Ergebnis der Französisch-Deutschen Nachkriegsversöhnung. Die Idee der Eurocampi sind in den Élysée Verträgen vereinbart; sie bilden ein  lebendes Symbol für dauerhaften Frieden und Völkerverständigung. Beide Schulen benutzen teilweise gemeinsame Räumlichkeiten, vor allem die Sporteinrichtungen, die Bibliothek und die Kantine und nutzen soviele Synergien wie möglich in allen Bereichen.

 

Diese enge Zusammenarbeit mit einer anderen europäischen Schule im akademischen Leben der Schüler, die oft zu persönlichen Freundschaften führt, hilft unseren Schülern, Weltwissen, Verständnis und Respekt zu entwickeln.

 

Die Deutsche Europäische Schule Manila besteht aus zwei Abteilungen, der Deutschen Abteilung und der Internationalen Abteilung, mit etwa der gleichen Anzahl an Schülern in den Klassen 1 bis 10. Beide Abteilungen führen abschließend zur Oberstufe in den Klassen 11 und 12, dem International Baccalaureate Diploma Programme.

 

Die Deutsche Abteilung folgt deutschen Lehrplänen und führt entweder zum Hauptschulabschluss (nach der 9. Schulstufe), zum Realschulabschluss oder zum Zugang zur Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe nach der 10. Klasse.

Die Internationale Abteilung folgt dem IB Programm für die Grundschule (PYP) und dem Britischen IGCSE Programm in der Mittelstufe bis zur 10. Klasse.

Nach der Verleihung des International Baccalaureat Diplomas bzw. dessen GIB-Variante nach der 12. Schulstufe haben unsere Schüler prinzipiell weltweit Zugang zu allen Universitäten.

Unsere akademischen Programme legen einen ihrer Schwerpunkte auf Sprachen: In der Internationalen Abteilung ist Deutsch Pflichtfach ab der Grundschule und Französisch ist Pflichtfach ab der Mittelstufe. In der Deutschen Abteilung sind Englisch und Französisch (und auch Tagalog in der Grundschule) Pflichtfächer. Andere Sprachen kommen wahlweise hinzu.

 

Die Internationale Abteilung an der DESM wird von Schülern aus über 50 Ländern besucht (Stand 2017). Deutsch, Englisch und Französisch sind die Hauptsprachen auf unserem Campus, in denen sich unser multikulturelles Schulleben widerspiegelt. Die Absolventinnen und Absolventen unserer Schule haben gute bis ausgezeichnete Sprachkenntnisse in zumindest drei, oft auch in vier Sprachen.

 

Der Deutschen Sprache und der Information über ein Studium in Deutschland kommt in der Internationalen als auch in der Deutschen Abteilung eine zentrale Bedeutung zu, sowohl für die Muttersprachler als auch für die Deutschlerner.

In beiden Zweigen bietet die Schule bietet ein weitreichendes Konzept der Sprachförderung in „Deutsch als Fremdsprache/DaF“ und in „Deutsch als Zweitsprache/DaZ“ an, unterrichtet vom Kindergarten bis zur Mittelstufe.

Der Wahlpflichtbereich (zwei Stunden pro Woche) enthält grundsätzlich auch Deutschförderung an (DaZ). Schülerinnen und Schüler können verpflichtet werden, an der Deutschförderung teilzunehmen.

 

Methoden des sprachsensiblen Fachunterrichts („Deutschsprachiger Fachunterricht DFU“) werden angewendet und sind verankert.

Deutsch ist Pflichtfach in der Internationalen Abteilung, und Schülerinnen und Schüler legen dort am Ende der 9. Klasse das Deutsche Sprachdiplom der Stufe 1 (DSD 1) ab. (Zukünftig auch DSD 2 nach der 11. Klasse)

In der 11. und 12. Klasse wird neben dem normalen IBDP auch die deutschsprachige Variante des International Baccalaureat angeboten, nämlich das „Gemischtsprachige IB (GIB)“ mit Biologie und Geschichte, Mathematik und Chemie auf Deutsch.

Die CAS-Komponente des IBDP, die unter anderem die sozialen Projekte in der Oberstufe enthält, wird auch deutschsprachig, d.h. unter Leitung eines deutschsprachigen CAS-Koordinators angeboten. Die Oberstufe wird dafür in zwei CAS-Gruppen aufgeteilt. In der deutschsprachigen CAS-Gruppe wird ausschließlich Deutsch gesprochen. Damit haben die Schülerinnen und Schülern der Oberstufe, neben Deutsch, Biologie und Geschichte, einen vierten deutschsprachigen Bereich.

Eine Studien- und Berufsberatung ist für alle Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse implementiert. Diese schließt auch die Beratung der Eltern mit ein. Schlussendlich ist es das Ziel, den Studienstandort Deutschland attraktiv zu machen und ggf. die verwaltungstechnischen Hürden für die Schüler zu verringern.

 

Die Deutsche Europäische Schule Manila räumt Eltern und allen anderen Interessengruppen ein geregeltes Mitspracherecht in schulischen Angelegenheiten ein und gewährleistet demokratische Strukturen.

  1. Ausbildung zur Demokratie und Anregungen für die Schüler, sich in ihren schulischen Aktivitäten an demokratischen Prozessen zu beteiligen, sind von äußerster Wichtigkeit für die Arbeit in unserer Schule.

  2. Allen Bereichen unserer akademischen Arbeit liegt das grundlegende Konzept zugrunde, demokratisches Handeln zu vermitteln. Die Schule selbst ist ein Lern- und Aktionsfeld für Demokratie, wo demokratische Prinzipien umgesetzt werden. Die Würde jeden Individuums und Toleranz gegenüber anderen Menschen und ihren Meinungen sind die unverrückbaren Säulen unserer pädagogischen Arbeit. Wir unterrichten die Einhaltung von Regeln und die friedliche Konfliktlösung und regen unsere Schüler an, die Menschenrechte zu verteidigen und für sie einzustehen.

  3. Ausbildung in demokratischen Prinzipien betrifft alle Ausbildungsbereiche. In allen Lehrveranstaltungen im Klassenzimmer und auch außerhalb des Klassenzimmers ist das Ziel, die Schülerinnen und Schüler  zur Übernahme von Verantwortung zu erziehen und somit die  Entwicklung ihrer persönlichen und sozialen Kompetenzen zu fördern.

  4. Der rechtliche Rahmen der Schule und ihrer Ordnungen gibt den Eltern die Grundlage zur Mitwirkung bei der Entscheidungsfindung und zur aktiven Mitgestaltung der schulischen Aktivitäten.

 

Diese demokratischen Prinzipien und Mitwirkungsrechte sind in der Struktur der Schule integriert und können in den Schulordnungen in Bezug auf diese drei Interessengruppen nachgewiesen werden

  1. Schülerinnen und Schüler  haben auch außerhalb des Klassenzimmers Gelegenheit, sich über alle Schulstufen hinweg aktiv für das schulische Leben einzusetzen und Entscheidungen zu beeinflussen (Klassensprecher und Schulsprecher und Mitgliedschaft in anderen Komitees wie den "Häusern").

  2. Eltern können als Mitglieder des Deutschen Schulvereins Manila und als Mitglieder des Elternbeirats (GEB) an der Entwicklung der Schule mitwirken und können in folgende Komitees  gewählt werden: Schulvorstand, Klassen-, Schulelternbeirat

  3. Alle Lehrerinnen und Lehrer wenden aktiv demokratische Prinzipien in ihrer täglichen Arbeit an. Sie können zu Lehrersprechern gewählt werden und damit zum demokratischen Prozess beitragen und die allgemeine Entwicklung der Schule mitgestalten.

 

Die Deutsche Europäische Schule Manila verfügt über ein renommiertes gemeinnütziges Programm. Unsere Schule bzw. die Schülerinnen und Schüler haben für ihr Engagement in sozialen Aktivitäten schon mehr als einmal Auszeichnungen bekommen.

 „Denke global, handle lokal“ ist unser Leitspruch, und auf den Philippinen ist es nur eine Frage des Hinsehens, um Wege zu finden, unterprivilegierten Menschen zu helfen.

Schülerinnen und Schüler sind mit Unterstützung der Eltern und Lehrer in verschiedenen Projekten rund um Manila aktiv. In der 11. und 12. Schulstufe fließen diese Aktivitäten in das Programm „Creativity, Action, Service“ (CAS) des IB Diplom Programms ein. Philosophie der Schule ist, dass die Schülerinnen und Schüler  in ihren Projekten selbst soviel Verantwortung wie möglich übernehmen. Ein CAS Koordinator unterstützt die Schüler und stellt die Verbindung zu einem Netzwerk von Hilfsorganisationen her.

Der CAS-Koordinator ist deutschsprachig und betreut die deutschsprachigen Schülerinnen und Schüler der Obesrtufe. Ein CAS-Berater („CAS advisor“) ist englischsprachig und betreut die Schüler mit zu geringen Deutschkenntnissen.

Der direkte Kontakt zu bedürftigen Menschen in der Nachbarschaft der Schule führt zu einem gewinnbringenden Austausch und bereichert alle Teilnehmer. Soziale Aktivitäten und gemeinnützige Hilfsprogramme sind nicht auf die oberen Jahrgänge beschränkt. Sie beginnen in der Grundschule, werden in der Mittelstufe weitergeführt und fließen in die zuvor genannten IBDP CAS Programme ein.

 

Die akademischen Programme im Einzelnen

 

Der Kindergarten der Deutschen Europäischen Schule Manila hat zwei Abteilungen, die Deutsche Abteilung und die Internationale Abteilung, die jeweils einen Kindergarten und eine Vorschule anbieten. Der Kindergarten vermittelt eine ausgewogene, holistische Erziehung, die das Kind als Individuum in den Mittelpunkt stellt und alle Aspekte seiner Entwicklung fördert. Die  Kindern entdecken und entwickeln Strategien, mit denen sie ihre Lebenswelt aktiv begegnen können. Das gilt nicht nur für die gegenwärtige Umwelt, sondern auch für Fähigkeiten, die für die Zukunft relevant sind. Alle Feste, wie das Laternenfest, Ostern und die Jahresabschlussfeste, sowie die Projektwoche werden in allen Klassen der beiden Abteilungen gemeinsam gefeiert.

Der Kindergarten und die Vorschule der Internationale Abteilung bietet einen Lehrplan für englischsprachige Familien und Englisch-Lerner, dessen Lernphilosophie auf dem Grundschul-Programm des International Baccalaureats (IB-PYP) basiert.

Die Deutsche Abteilung bietet einen Lehrplan für deutschsprachige Familien und Deutsch-Lerner, dessen Lernphilosophie auf dem Thüringer Bildungsplan aufbaut.

Zusätzlich zu der allgemeinen Förderung der deutschen Sprachkompetenz durch die Klassenlehrer hat jedes Kind die Möglichkeit im Rahmen der Kleingruppenarbeit  an der systematischen Sprachförderung in Deutsch als Zweitsprache (DaZ) teilzunehmen. Zu Beginn des DaZ-Unterrichts werden die Sprachfähigkeiten jedes Kindes unter Verwendung von geeigneten, wissenschaftlichen Testmethoden evaluiert. Basierend auf den Ergebnissen werden die Kinder gemäß ihrer Stufe des Spracherwerbs und ihres Bedarfs an Förderung in Lerngruppen zu sechs Kindern für den Deutschunterricht eingeteilt, nicht nach Alter.


Die Deutsche Grundschule (in den Schulstufen 1 bis 5) baut nahtlos auf dem Lehrplan der Vorschule auf und verwendet das Grundschulcurriculum des Landes Thüringen, in allen Fächern in Übereinstimmung mit deutschen Standards. Die Klassenstufe 5 bildet den Übergang von der Grundschule zur Sekundarstufe und ist in Inhalt und Methode entsprechend gestaltet. Kinder, die nach Deutschland zurückkehren, haben keine Schwierigkeiten beim Übergang.

Schüler der 3. Klasse nehmen jährlich in den Fächern Deutsch und Mathematik an den zentralisierten Kompetenztests des Bundeslandes Thüringen  teil. In Übereinstimmung mit modernen deutschen Unterrichtsstandards werden „Wochenplanstunden“ in den Stundenplan integriert, damit jeder Schüler individuell und auf seinem jeweiligen Leistungsstand gefördert werden kann.

Die Förderung der Sprachkompetenz Deutsch bildet eine zentrale Zielsetzung in der Grundschule. In Fortführung der Programme der Vorschule wird die Kompetenz im Deutschen in der 1. Klasse noch einmal getestet, und die Schülerinnen und Schüler werden entsprechend ihrer Ergebnisse individuell oder in Kleingruppen gefördert.In der zweiten Klasse beginnt der Unterricht in der ersten Fremdsprache Englisch. In der 4. und 5. Klasse wird Filipino (Tagalog) Unterricht angeboten, um Schülerinnen und Schülern ein besseres Verständnis ihres Gastlandes zu vermitteln.

Regelmäßige Feierlichkeiten im Jahreskalender bieten eine Plattform zum interkulturellen  Austausch mit der Internationalen Abteilung, der Vorschule und auch dem Kindergarten.

 

Die Internationale Grundschule (Primary) der Deutschen Europäischen Schule Manila ist eine anerkannte IBO Weltschule und ist nach dem Internationalen Bakkalaureat Grundschul-Programm (IB PYP) ausgelegt, einem internationalen Programm, das die ganzheitliche Entwicklung des Kindes fördert, sowohl im Unterrichtsgeschehen als auch im Lebensumfeld des Kindes. Der Lehrplan ist in sechs Fragestellungen zu fächerübergreifenden Themenbereichen von globaler Bedeutung angelegt und umfasst zu gleichmäßigen Teilen Wissen aus sechs Fachbereichen.

Die Internationale Grundschule geht von Klasse 1-5 (6 bis 11 Jahre), und Unterrichtssprache ist Englisch. Die Schüler haben 4 Wochenstunden im Fach „Deutsch als Fremdsprache“ (DaF). Schülern, deren Muttersprache nicht Englisch ist, wird Förderunterricht in Englisch (ESL) angeboten, um ihnen die Integration in den  regulären Unterricht zu erleichtern.

Die Grundschule hält jedes Jahr die ‚Student Led Conference‘ ab, in der Schülerinnen und Schüler die im Unterricht geleistete Arbeit Familie und Freunden vorstellen. Zusätzlich präsentieren die Schüler am Ende der 5. Klasse eine Unterrichtseinheit in einer schulweiten Ausstellung mit  interaktiven Präsentationen.

Kulturelle Veranstaltungen werden zusammen mit der Deutschen Grundschule ausgetragen. Deutsche und europäische Traditionen werden gefeiert, wie zum Beispiel das Sankt Martinsfest und die jährliche Osterfeier.

 

Die Sekundarstufe der Internationalen Abteilung der Deutschen Europäischen Schule Manila geht von Klasse 6 bis Klasse 10. Die Schulstufen 6 bis 8, die sogenannte Mittelstufe, bereiten die Schüler auf die Lehrpläne des IGCSE in Klassenstufe 9 und 10 vor. Die IGCSE - Prüfung wird am Ende der 10. Klasse  absolviert. In den Klassen 6 bis 8 erhalten die Schüler auch 5 Wochenstunden im Fach Deutsch als Fremdsprache (DaF) und werden an Französisch als Fremdsprache herangeführt. Die Naturwissenschaften werden im Fach NaWi unterrichtet, das Physik, Chemie und Biologie in 1 Fach integriert.

Am Ende der 8. Klasse bekommen die Schüler ihre Kernfächer und wählen ihre Wahlfächer für die Klassen 9 und 10. Kernfächer (verpflichtend) sind die englische Sprache, englische Literatur, Mathematik, Biologie und Deutsch (für Schüler die aufgrund ihrer Leistungen nicht Deutsch absolvieren können, gibt es die Möglichkeit stattdessen Wirtschaft zu wählen).

 

Darüber hinaus können sie 4 Fächer aus den folgenden Fächerkanon wählen: Physik, Musik, Französisch, Geschichte, Chemie, Geographie, Kunst und ICT. Es werden auch Sport und Ethik unterrichtet, aber in diesen zwei Fächern wird keine IGCSE-Prüfung abgelegt.

Die IGCSE Prüfungen werden in Internationalen Schulen in über 100 Ländern weltweit abgehalten, sind international anerkannt und auf internationale Schüler zugeschnitten. Sie finden im Mai und Juni des 10. Schuljahres statt und sind zentralisiert. Schüler, die länger als drei Jahre lang Deutschunterricht hatten, müssen auch das Deutsche Sprachdiplom 1 (DSD1) absolvieren.

Einige Fächer wie z.B. Englisch, Französisch und Sport werden gemeinsam mit Schülern der Deutschen Abteilung unterrichtet, und Schüler beider Abteilungen nehmen gemeinsam Teil am kulturellen Angebot und an den außerschulischen Aktivitäten (ECA).

Mit einem durchschnittlichen oder guten Notendurchschnitt in den IGCE Prüfungen erwerben die Schülerinnen und Schüler die Berechtigung zum IBDP, dem Diplomprogramm der IBO (International Baccalaureate Organization) in den Schulstufen 11 und 12.

 

Die deutsche Sekundarstufe I der Deutschen Europäischen Schule Manila führt entweder zum Hauptschulabschluss nach der 9.Klasse oder zum Realschulabschluss oder zur Berechtigung zum Eintritt in die Qualifikationsstufe der Gymnasialen Oberstufe nach der 10. Klasse. Mit letzterem Abschluss erwerben die Schüler die Berechtigung, sich für das International Baccalaureate Diploma Programme (IBDP) an unserer Schule einzuschreiben oder ein Gymnasium in Deutschland zu besuchen.

Der schulinterne Lehrplan ist auf allen Ebenen eng an deutschen Vorgaben orientiert, insbesondere am Lehrplan des Landes Thüringen. Es werden deutsche Lehrbücher verwendet.

In den Klassen 6 und 8 legen unsere Schülerinnen und Schüler in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik die „Kompetenztests“ des Bundeslandes Thüringen ab.

 

Ab Klasse 6 wird für Gymnasialschüler verpflichtend die zweite Fremdsprache Französisch angeboten, zugleich geben  wir Einzelunterricht in anderen Fremdsprachen wie z.B. Latein oder Spanisch, falls ein Schüler diese Sprachen fortführen will. Für Schüler, die in Englisch oder Französisch Nachholbedarf haben, bieten wir Förderunterricht an. Realschüler und Hauptschüler sind nicht verpflichtet, Französisch zu lernen. In den Grundschulklassen wird außerdem eine Wochenstunde Filipino verpflichtend unterrichtet.

Das Unterrichtsniveau an der DESM entspricht dem eines deutschen Gymnasiums. Durch Binnendifferenzierung wird den Schülerinnen und Schülern des Realschul- und des Hauptschulzweiges individuelle Förderung zuteil.

Nach Bedarf wird in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch individuell oder in kleinen Gruppen gefördert, z.B. auch für die Hauptschüler oder Realschüler, die kein Französisch belegen und in diesen Stunden Förderung erfahren.

Außerdem bietet die DESM ein großes Angebot an Wahlpflichtfächern ("Kulturband") an, z.B. zusätzliche Sprachförderung Deutsch, weitere Fremdsprachen, naturwissenschaftliche Arbeitsgemeinschaften, Theater und Musik), die teilweise gemeinsam mit Schülern der Internationale Abteilung unterrichtet werden.

An Wettbewerben wird soweit wie möglich teilgenommen, z.B. am jährlichen Kängeru-Wettbewerb der Mathematik.

Es ist ein Grundsatz der deutschen Mittelstufe, und der DESM allgemein, leistungsstarke Schülerinnen und Schüler auf ihrem Niveau zu fordern sowie Schülerinnen und Schüler mit einem eher praktischen Zugang zu den Bildungsinhalten zu fördern. Individuelle Förderung und Forderung ist ein fundamentales Element im Leitauftrag der GESM.

 

Das International Baccalaureate Diploma Programme der Deutschen Europäischen Schule Manila ist ein akademisch anspruchsvolles und ausgewogenes Ausbildungsprogramm für die 11. Und 12. Klasse, welches Schüler im Alter von 16-19 Jahren für den Erfolg an der Universität und im weiteren Leben vorbereitet.

 

Unterrichtssprache im IB an der DESM ist Englisch, aber Geschichte, Biologie, Mathematik und Chemie werden auch auf Deutsch angeboten.

 

Diplomschüler belegen sechs Fächer, verfassen eine ca. 4.000 Worte lange wissenschaftliche Facharbeit (EE- Extended Essay), belegen einen Kurs im Kernfach "Theorie des Wissens" (TOK-Theory of Knowledge) und engagieren sich in einer Anzahl von kreativen und gemeinnützigen Projekten („CAS“ -Creativity, Action, Service), an der DESM auch mit deutschsprachigem Koordinator.

 

Die an der DESM angebotenen Fächer sind Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Geschichte (Deutsch/Englisch), Wirtschaft, Psychologie, Biologie (Englisch/Deutsch), Chemie, Physik, Mathematik Standsard Level, Mathematik Higher Level, „Mathematics Studies“, „Environmental Systems and Societies“, Musik und Kunst. Mit dem angebotenen Fächerkanon versuchen wir den Interessen eines jeden einzelnen Schülers nachzukommen.

Das IB-Diplom ist gleichwertig einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung, falls gewisse Vorbedingungen erfüllt werden (zum Beispiel zumindest eine Naturwissenschaft oder Mathematik auf Leistungskurs-Niveau/Higher Level).

Schülerinnen oder Schüler, oder Schülerinnen und Schüler, die ein spezielles Interesse an der deutschen Sprache und/oder an einem Studium in Deutschland zeigen, können sich an der GESM für das Gemischtsprachige International Baccalaureate  (GIB) einschreiben. In diesem Programm, welches nur wenige Schulen weltweit anbieten, werden Biologie, Geschichte, Mathematik und Chemie, außerdem manchmal TOK, auf Deutsch unterrichtet.

 

Ein bestandenes GIB wird grundsätzlich als Hochschulzugangs­berechtigung anerkannt.

 

Die Musikschule

Schüler, die Interesse daran haben, ein Musikinstrument zu erlernen, erhalten diese Möglichkeit parallel zu ihrem akademischen Programm und zusätzlich zu ihrem regulären Musikunterricht. Unsere Musikschule ermöglicht den Schülern, Instrumente wie das Klavier, die Gitarre, oder das Schlagzeug zu erlernen. Der Musikunterricht wird in den regulären Vormittagsunterricht integriert. Es liegt in der Verantwortung der Schüler den Lehrstoff in den akademischen Fächern aufzuarbeiten, den sie für den Einzelunterricht in Musik versäumt haben.

 

Außerunterrichtliche Aktivitäten in Kindergarten, Grundschule und Sekundarstufe (ECA)

 

Zusätzlich zu unseren akademischen Programmen bieten wir eine breites Angebot an außerunterrichtlichen  Aktivitäten, mit denen die Bildungserfahrungen auf die Freizeit ausgedehnt werden können. Das breite Kursangebot fördert Fitness und Gesundheit. Kompetenzen für Begeisterung am Sport und lebenslanges Interesse an Sportarten werden entwickelt und kulturelle Verantwortung wird erlernt. Die ECAs werden gemeinsam mit der Französischen Schule, dem Lycée Français de Manille angeboten.

mgabel 14.07.2018

German European School Manila

75 Swaziland Street

Better Living Subdivision

1711 Parañaque City, Philippines